Das Wichtigste zum Schluß - gsf-goldkronach.de

Das Wichtigste zum Schluß: "Die Leitgedanken für unser Handeln"

Im vorangehenden Text haben Sie nun sehr viel über die Pflege und den therapeutischen Hintergrund unserer Einrichtung erfahren. Der Erfolg dieser Maßnahmen hängt jedoch nicht nur von ihrer regelmäßigen Umsetzung ab, sondern liegt im Wesentlichen in der Art und Weise des Vorgehens. Diese wiederum ist allein von der Berufsauffassung und der persönlichen Einsatzbereitschaft der Pflegekräfte geprägt.

Als Team der Ganzheitlichen Seniorenpflege sind wir uns dieser Verantwortung bewußt.

Wir setzen Pflegebedürftigkeit nicht mit Lebensuntüchtigkeit gleich.
Pflegebedürftigkeit ist für uns vielmehr eine Herausforderung.
Wir bieten dem Betroffenen an, gemeinsam mit ihm einen Weg zu finden, der den Umgang mit seinen erworbenen Defiziten erleichtert, sie zu überwinden hilft, ihn motiviert und seinem Leben dadurch einen neuen Inhalt gibt. Deshalb liegt es uns fern, die uns anvertrauten Menschen lediglich zu bemuttern und zu behüten, was nach unserem Pflegeverständnis der Bevormundung nahe liegen würde.

Wir respektieren unsere Bewohner und Gäste als Persönlichkeiten mit Lebenserfahrung, Eigenwillen, Vorlieben, Abneigungen und anderen Eigenheiten. Selbstbestimmte Entscheidungen nehmen wir ernst. Vor allem in Bezug auf unsere therapeutischen Angebote legen wir größten Wert auf Freiwilligkeit.
Zwang führt bekanntlich nur zu Unwillen und Widerstand, gute Motivation dagegen zum Erfolg.

Andererseits darf an dieser Stelle nicht verschwiegen werden, daß unsere Maßnahmen auch Grenzen haben. Es gibt Krankheiten, die in ihrem Verlauf trotz aller Mühe unaufhaltsam fortschreiten und einen ständig zunehmenden Hilfsbedarf fordern. In dieser Weise betroffene Bewohner und Gäste betreuen wir mit einer verantwortungsvollen, situationsgerechten und kreativen Pflege, die nicht ausschließlich darin besteht, gewisse Handlungen oder Entscheidungen für den Erkrankten zu übernehmen. Auch hier versuchen wir nur unterstützend mitzuwirken, um den Betroffenen zu aktivieren, ihm kleine Erfolgserlebnisse zu vermitteln, ihn anzuregen und seine verbliebenen Fähigkeiten länger zu erhalten.

Das Team der
GSF-Ganzheitlichen Seniorenpflege Fichtelgebirge